Dienstag, 24. September 2013

Galerie Neuer Meister im Dresdener Albertinum

Front des Albertinums in Dresden
Nach aufwendigem Umbau beherbergt das Albertinum am Ende der Brühlschen Terrasse seit dem Jahr 2010 die 'Galerie Neue Meister' und die Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Die Qualität dieser Sammlung und zwei aktuelle Sonderausstellungen motivieren unseren Besuch:

Freitag, 20. September 2013

Militärhistorisches Museum Dresden (Update 24.09.2013)

Militärhistorisches Museum Dresden
Auf das Museum macht uns ein Artikel von Stefan Locke in der FAZ vom 18.05.2011 aufmerksam. Obwohl im Außenbereich schweres Gerät aus Beständen der Bundeswehr und der ehemaligen Nationalen Volksarmee ausgestellt ist, wird dieses Museum Militär-Freunde und Militaria-Fetischisten kaum glücklich stimmen. Das Museumskonzept verweigert sich einer militärischen Leistungsschau und zeigt statt dessen eine 'Kulturgeschichte der Gewalt', die militärhistorische Aspekte in Kontexte ganzheitlicher Sichtweisen stellt.
Anstatt kurzweilig zu unterhalten, provoziert das Ausstellungskonzept kritische Fragen. Es konfrontiert Besucher mit einer Sehweise, gemäß der Wahnsinn und Monstrosität militärischer Gewalt keine individuellen Fehlleistungen verirrter Geister darstellen, sondern als genuine Ausprägung von Kultur unserer alltäglichen Lebenswelt zu verstehen sind. Mit der Isolierung und Individualisierung von Phänomen des Krieges oder der kollektiven Gewalt, wie sie üblicherweise stattfindet, werden nicht nur sozialstrukturelle Zusammenhänge verborgen und Betroffene in die Irre geführt, sondern auch Machtstrukturen legitimiert und stabilisiert. Das Museumskonzept vermittelt und belegt diese Zusammenhänge, ohne mit der pädagogischen Peitsche zu knallen. Die Umsetzung des Konzeptes gelingt beispiellos großartig! Diashow der Fotoserie